Nachteile des öffentlichen Personennahverkehr?

Der öffentliche Personennahverkehr ist für die Gesellschaft im Ganzen ein wichtiges Instrument zur Bewältigung der täglichen Transportanforderungen. Gleichwohl gibt es wie in allen Bereichen des Lebens auch hier Menschen, die im ÖPNV Nachteile für sich sehen.

Nachteile für Benutzer

Wer von heute auf morgen von seinem Auto auf den öffentlichen Personennahverkehr umsteigt, wird sich daran gewöhnen müssen, mehr oder weniger weit zur nächsten Haltestelle laufen zu müssen. Manchmal, vor allem nachts und am Wochenende, muss man längere Zeit auf einen Bus oder eine S-Bahn warten. Die Bahnhöfe und Haltestellen machen oft einen wenig einladenden Eindruck und sind manchmal von streitsuchenden Zeitgenossen bevölkert. Es ist leider immer wieder mit Verspätungen zu rechnen, die die ungeliebte Wartezeit verlängern. Schichtarbeiter und Diskothekenbesucher haben spät in der Nacht oft keine Verbindungen mehr. Die Busse und Züge sind oft verschmutzt und in den Stoßzeiten hoffnungslos überfüllt. Auch ansonsten wird das Interieur eher als spartanisch bezeichnet, vor allem im direkten Vergleich zum eigenen Pkw. Der Preis wird bei Einzelfahrten, vor allem auf kurzen Strecken, als zu hoch angesehen. Größere Einkäufe lassen sich mit Bahn und Bus schwer oder gar nicht realisieren. Doch der Hauptkritikpunkt der Benutzer ist, dass man mit dem ÖPNV nicht überall hinkommt.

Nachteile für Industrie und Gewerbe

Die verbreitete Nutzung des ÖPNV bringt langfristig Ausgabenverlagerungen der Benutzer mit sich. Davon betroffen sein könnte langfristig die Autoindustrie. Weniger Menschen sehen einen Sinn darin, sich einen Pkw zuzulegen, nur um ihn dann in der Garage abzustellen. Kurz- und mittelfristig würden Tankstellenpächter und ihre Lieferanten einen Rückgang der Treibstoffverkäufe feststellen und dies sicher als Nachteil für sich empfinden. Weniger Fahrzeuge bedeuten auch verringerte Steuereinnahmen aus diesem Sektor. Dass diese durch die stark gestiegenen Einnahmen der Verkehrsbetriebe mehr als ausgeglichen werden, ist ein anderes Thema und soll hier nicht weiter erörtert werden.

Fazit

Das alte Sprichwort, des einen Freud ist des anderen Leid, bewahrheitet sich auch in diesem Thema. Es sollten daher die Vor- und Nachteile gegeneinander aufgerechnet werden, so damit ein gesellschaftlicher Gesamtnutzen dabei herauskommt. Bei allen oben erwähnten Nachteilen darf der überaus große Nutzen des ÖPNV für die Umwelt nicht vergessen werden.